Betriebswirtschaftliches Controlling und Steuerung

Neben dem Tagesgeschäft ist es wichtig, die gesetzten Ziele und den Weg dorthin nicht aus den Augen zu verlieren. Aber gleichzeitig etwas zu unternehmen und nicht darauf zu warten, dass gegenüber ein MVZ eröffnet wird.

 

Das Controlling dient als monatliche Zielüberprüfung. So kann schnell eine Abweichung festgestellt und gegengesteuert werden.

 

Die Maßnahmen im Einzelnen:

quantitative Ziele

- Umsatzsteigerung

- Steigerung IGeL/Zuzahlerleistung

- Mitarbeiterbeteiligung

- Senkung der Außenstände

- Kostensenkung

- Gewinnsteigerung

- Entschuldung

- ...

qualitative Ziele

- Neupatientenzufluss

- Erfolgsquote Beratungsgespräche

- Besuchshäufigkeit

- Terminausfallquote

- Terminbuchauslastung

- Patientenzufriedenheit

- Mitarbeiterzufriedenheit

- persönliche Zufriedenheit

- persönliche Arbeitszeit

- Weiterbildung

- ...


Die genannten Faktoren werden mit der aufgestellten Jahresplanung jeweils monatlich abgeglichen. Wenn Abweichungen auftreten, ergibt sich daraus sofort eine Handlungsanweisung. So kann auf sinkende Neupatientenzugänge, sinkende Umsätze oder steigende Kosten extrem zeitnah reagiert und gegengesteuert werden.

Sie wollen erfahren, wie Sie im Praxismanagement unterstützt werden können?

Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Informationsgespräch, oder rufen Sie und einfach an: 0160-97 39 68 67!